Börde Klassik

Motorsport Arena Oschersleben (Motopark Allee 20-22 39387 Oschersleben)

Hallo Fans des Zöllner-Racing Team. Der vorläufige Saisonhöhepunkt ist vorbei.

"HW" gibt mal einen kleinen Lagebericht.

 

Das vergangene Wochenende, auf der fahrerisch anspruchsvollen Strecke in Oschersleben, hat mir TROTZ zwei technischen Ausfällen in den Rennen Spaß gemacht!

Ich konnte in den Trainings die neuen Gummi-Mischungen von HEIDENAU testen und vergleichen und bin mit deren Entwicklungen sehr zufrieden.

Da ich seit 2011 nicht wieder in Oscherleben gefahren bin hatte ich kleine Gewöhnungsproblemchen im freien Training.
Im vorigen Jahr war ja schon das Technik-Pech komisch!?!?

Aber Runde für Runde wurde es mehr Spaß beim Fahren und so sprang ein sechster Startplatz für die Renn-Läufe heraus.

Da der 6-Gang Motor kleine Schwierigkeiten beim Schalten machte bauten wir den 5-Gang Ersatz Motor ein.

Wenn er auch nicht ganz so schnell ist wie der 6-Gang fühlte ich mich gerüstet für die Rennen. Meistens kann ich mich im direkten Zweikampf steigern.

Aber daraus wurde leider nichts! In beiden Rennen machte der Motor Probleme, einmal die Kupplung und im zweiten Lauf der Kurbeltrieb.
SCHADE!!!

Also muss ich mich noch besser vorbereiten das solche Schwierigkeiten nicht wieder vorkommen!

Für meine Teamkollegen habe ich mich aber riesig gefreut!!!

Jürgen kam im zweiten Lauf mit Platz drei aufs Treppchen, Glückwunsch!!!
Sicher wäre ohne das Technik-Pech im ersten Lauf auch ein Spitzenplatz drin gewesen.

Auch Jens hat mir mit Peter Müllers Maschine viel Freude gemacht und mit Platz 10 und 9 tolle Ergebnisse eingefahren.

Sein breites Lachen nach den Rennen zeigte das er viel Spaß hatte!!!

Auch Rainer in der Supersport 600 konnte sich in den Trainings massiv steigern. Linienwahl und Gewichtsverteilung beim Fahren hatten wir gemeinsam besprochen und er setzte die Tipps der Teammitglieder sehr gut um. Was sich auf der Stoppuhr sehr gut beweisen lies.

In den Rennen konnte er durch hart werdende Unterarme leider nicht die anfänglich guten Positionen halten.

An dieser Stelle auch nochmal Danke an Zölli, Simon und die Teammitglieder die sich immer gegenseitig helfen!!!

Auch Danke an Peter Müller und Klaus Hänisch, der mir mit seinen technischen Tipps, und seiner angenehm ruhigen Art Dinge zu erklären, sehr geholfen hat mit dem Technik-Pech nicht zu verzweifeln.

Ich bin dann erst wieder in Frohburg am Start und gebe vorher noch bekannt mit welchem Motorrad.

Meinen Teamkollegen wünsche ich viel Erfolg und Spaß bei den Rennen.

Mit motorsportlichem Gruß Jörg (HW)

Jens sein Komentar zum Wochenende:

"Wegen des heißen Wetters und der ungewohnten Maschine hatte in den Trainings anfangs Schwierigkeiten.
Ich kam aber mit Peters Maschiene immer besser zurecht.
Für meine Verhältnisse ein super Wochenende mit zwei super Rennläufen. 1.Lauf Platz10. , 2. Lauf Platz 9.
Das hat richtig Spaß gemacht.

Viel Dank an HW u. Simon für den Transport der Maschine und die super Verpflegung.
Desweitern Vielen Dank an ZM Racing (Peter Müller). Es war mir eine Ehre seine Maschine fahren zu dürfen!"

 

Hier der Bericht von Rainer:

Die Hitzeschlacht ist vorbei. Ein Wochenende das nicht nur das Thermometer in die Höhe trieb sondern auch Mensch und Maschine an seine Grenzen brachte. Die Anreise am Donnerstag zeigte bereits hier schon 39,5° auf dem Thermometer.

Da ich 2017 das letzte mal in Oschersleben gefahren bin, versuchte ich gleich im ersten Training meine Rundenzeit  aus damals zu erreichen. Es stellten sich die berühmten Kurven meiner Qualen gleichmal wieder als Gegner dar. Keine perfekte Linie, zu eng, zu weit und zu langsam. Es standen 4 sec. zuviel auf der Stoppuhr.

Nach ein paar Erklärungen  mit meinen Teamkollegen wo denn die Probleme auf der Strecke liegen, bekam ich hilfreiche Tipps die ich mir dann erst immer in  Bilder umbaue,  was ich wo und überhaupt wie umsetzen kann, lief das zweite Training TOP. Die Ratschläge gingen auf und plötzlich konnte ich meine  persönlich schnellste Runde in Oschersleben drehen und die Rundenzeit sogar halten. Danke an das gesamte Zöllner Team für die hilfreichen Tipps. Danke.

Das 3. Training benutzte ich rein fürs Fahren um nochmals etwas an der Linie zu testen.

  1. Rennen aus Startreihe 4 Platz 10:

 

Der Start gelang perfekt und ich konnte ein paar Plätze gutmachen. Dies hielt ca. 3 Runden, bis sich plötzlich meine Unterarme wie Beton anfühlten. Der Vorsprung wurde kleiner  und kleiner und es zog ein Fahrer nach dem anderen an mir vorbei. Somit blieb ein 13er Platz in der Supersport und ein 10er in der Wertung (Moto Trophy) übrig.

 

  1. Rennen aus Startreihe 4 Platz 10:

Der Start funktionierte wieder Top, jedoch zog ich diesmal eine andere Linie in den ersten 2 Kurven  um nicht in den Pulk vor mir zu stoßen. Funktionierte gut und ich hab wieder paar Plätze gutgemacht. Das zu halten ist natürlich nicht möglich für mich und es zogen 3 Runden vor Ziel wieder die gleichen Fahrer vorbei. Auch im 2. Rennen blieb ein 13er Platz in der Supersport und ein 10er in der Wertung (Moto Trophy) somit übrig.

                                                                                                             

Mit den gesammelten 12 Punkten aus Oschersleben ergibt sich in der Supersport Moto Trophy

2019 Wertung ein Ergebnis von 42 Punkten und Platz 12 derzeit. Mit einem Punkt Vorsprung und 3 Punkten Rückstand zu meinen Kontrahenten in der Wertung. Da ich leider nicht an allen Läufen teilnehmen kann, kann ich damit zufrieden sein. Nun geht es am 16.-18.08.2019 erst mal zum Czech Moto Classic, Autodrom Most (CZ). Leider funktionierte meine Cam in Oschersleben nicht, aber für Most versuche ich wieder ein paar Videos zu bekommen.

Danke nochmals ans gesamte Team für eure Hilfe,  meinem Vater der extra wegen einem Tag an die Renne kam um sich`s mal wieder zu geben und an meine Freundin die mich hier enorm unterstützt dabei.

Vielen DANK.

Lg aus Franken RR#46

Noch keine Kommentare - Sei der erste!

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 1.